„Das Ergebnis war überragend. Nicht nur im Hinblick auf Robustheit und Sparsamkeit erzielten die Printronix-Arbeitstiere Höchstpunkte, sondern auch in den Bereichen Qualität und Wartungsfreundlichkeit. Zudem überzeugen sie durch den unschlagbaren Preis pro Seite, der durch die neue Farbbandkartusche weiter reduziert werden kann.“ - Gerd Como, Sales Director der deutschlandweit agierenden SA.S.S. Datentechnik AG in Gilching.

Das Problem

Das Problem

Drucken von riesigen Mengen an Lieferscheinen und Rechnungen in der kürzest möglichen Zeit und zu den niedrigsten Kosten pro Seite aufgrund bindender und enger Kundenlieferzeiten.

Der pharmazeutische Großhandelsmarkt ist kein klassisches bedarfsorientiertes Bestandsmodell mit dem Motto „Heute bestellt, morgen geliefert“, sondern basiert vielmehr auf einem sehr engen Zeitfenster von der Bestellung der Waren bis hin zur Lieferung beim Kunden am Zielort innerhalb weniger Stunden.

Unsere Lösung

PHOENIX entschied sich für den Zeilenmatrixdrucker P7220C von Printronix mit Farbbandkartuschentechnologie. Ziel war Folgendes:

  • Hoch zuverlässige Drucker im Vergleich zu anderen getesteten Technologien
  • Schnelle Druckgeschwindigkeit
  • Robuste Drucker
  • Sehr leicht auszutauschende Verbrauchsmaterialien
  • Niedrige Unterhaltungskosten
  • Sehr niedrige Druckkosten
Unsere Lösung

Ergebnisse

Im Rahmen der andauernden Verbesserungsmaßnahmen ersetzt PHOENIX jetzt seine Laserdrucker durch Printronix-Zeilenmatrixdrucker. Der Vorteil der Kartuschentechnologie im Vergleich zu den früheren Farbbandpaketen ist der mühelos Austausch.

Die erforderlichen Lieferscheine und Rechnungen werden mit einem der konfigurierten Printronix P7220-Zeilenmatrixdrucker am Identifikationspunkt im Lager erstellt. Je nach Größe und Auftragsvolumen des Vertriebszentrums können jeden Monat mehrere Hunderttausend Exemplare gedruckt werden.